Britisk-flagg  Tysklands-flagg  Frankrikets-flagg

  • Prestegårdslåna er åpen for besøkende omtrent hver lørdag, hele året kl. 12.00 - 14.00, men døren kan være låst.
    Telefonnummer man kan ringe for å komme inn, står på skilt ved døren.

  • Programmet fremover finner du under fanen "Møter".
  • Prestegårdslåna og Snøfugl forlag har gitt ut tretten bøker sammen. Les om dem under fanen Bokutgivelser.  

  • Bygningsvernsenteret ved Prestegårdslåna arrangerer hvert år faglige kurs og fagdager for håndverkere, hus- og gårdeiere og offentlige forvaltere/saksbehandlere.
    Prestegårdslånas bygningsvernsenter kan bistå med råd, kontakt med fagpersoner og vernemyndighet, samt hjelp i forbindelse med med søknader om støtte til istandsetting/restaurering.
    Tone Østerli er (fra april 2021) prosjektleder og antivar, ansatt av Stiftelsen Prestegårdslåna. Opplysninger om ny nettside og facebookside følger. E-post: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Öffnungszeiten

Das Pfarrhaus ist für die Allgemeinheit offen jeden Samstag von 12.00 bis 14.00 Uhr das ganze Jahr hindurch. Eintritt und Kaffee frei.

Außerhalb der Öffnungszeiten können Führungen zum Preis von 100 NOK pro Person verabredet werden.

Die Stiftung Prestegårdslåna i Melhus

Die Stiftung besteht aus dem geschützten Pfarrhaus und dem umliegenden Garten in unmittelbarer Nähe der Melhus Kirche in Sør-Trøndelag.

Die Stiftung, die 2002 errichtet wurde, hat keine Angestellten. Trotzdem betreibt sie umfassende Instandsetzungs-, Sicherungs- und Dokumentationsarbeiten und ist darüber hinaus für Konferenzen, Führungen und Unterricht verantwortlich.

In mehreren Zimmern im Pfarrhaus gibt es Ausstellungen, die uns die Geschichte des Gebäudes und der Menschen, die hier lebten, erzählen. In Hovdenstova (einem der Wohnzimmer im Erdgeschoss) finden Sie Fachliteratur über Denkmalschutz und die eigenen Dokumentationshefte der Stiftung.

Der Vorstand der Stiftung besteht aus fünf Mitgliedern. Zugrunde der Arbeit des Vorstands liegen das Schutzdokument der staatlichen Behörde für Denkmalschutz von 1996, die Satzung der Stiftung von 2002 (2009 und 2013 geändert) und das Stiftungsgesetz.